Aktuelles

 

Fathers and Sons
Hamburg-Premiere von "OF FATHERS AND SONS"

 

Am 13.03.2019 zeigen wir zusammen mit Jiyan Foundation for Human Rights und Amnesty International Hamburgdie Oscar-nominierte Doku "Of Fathers and Sons" im Abaton. Anschließend an den Film werden wir unter anderem mit dem Regisseur Talal Derki diskutieren.


OF FATHERS AND SONS – DIE KINDER DES KALIFATS wurde für den OSCAR™ 2019 in der Kategorie Dokumentarfilm nominiert. Er lief auf über 100 Festivals weltweit und wurde mit mehr als 20 Preisen ausgezeichnet.


Der Regisseur Talal Derki kehrt für die bewegende Dokumentation in sein Heimatland zurück. Er gibt sich als Anhänger der Salafisten aus und gewinnt so das Vertrauen einer radikal-islamistischen Familie. Über einen Zeitraum von zwei Jahren begleitet er ihren Alltag und zeigt einzigartige und emotionale Einblicke in eine sonst hermetisch abgeriegelte Welt.

Sehen Sie mit uns diesen Film noch vor seinem offiziellen Kinostart am 21.03.2019. Trailer unter: https://www.youtube.com/watch?v=bIKA8ESGloo

 

Tickets gibt es direkt beim Abaton: https://www.abaton.de/

Datum:            13.03.2019
Filmbeginn:     19:00 Uhr
Ort:                 Abaton (Allende-Platz 3, 20146 Hamburg)

Auf dem Podium diskutieren:

Talal Derki (Regisseur),
Pirko Selmo (Psychotherapeut der Jiyan Foundation)

Moderation: Antje Windler (Die Neue Gesellschaft e.V.)

 

 

 

neuer Termin:

T 33: 70 Jahre Grundgesetz - 28.05.2019 (statt 30.05.2019)

 

 

neu hinzugekommen:

T38/19
Dienstag, 02.04.2019
17:00 – 19:30 Uhr


Eimsbüttel
Lebendig und bodenständig, ein Stadtteil zum Leben

Auf unserem Rundgang erleben wir einen der lebendigsten Stadtteile Hamburgs. Imposante Arbeiterwohnblöcke stehen in unmittelbarer Nachbarschaft reich verzierter Jugendstilhäuser. Die dichte Bebauung schafft kurze Alltagswege. Kleiner Einzelhandel wie Bäcker und Schlachter existieren neben Karstadt und Biosupermarkt. Unternehmen wie Beiersdorf und die Sportvereine gehören seit langem zu Eimsbüttel. Parks, Plätze und eine reiche Kneipenlandschaft laden zum Verweilen ein.

Ref.: Angela Dietz, Kulturwissenschaftlerin
Treff.: Fanny-Mendelssohn-Platz (U2 Osterstraße)
Kostenbeitrag: 7,- €
Anmeldung erforderlich!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

 

 

zuletzt aktualisiert: 01.03.2019