Wochenendseminar WS 3/11
Freitag, 2. Dezember 2011 ab 15 Uhr
Sonnabend, 3. Dezember 2011 ab 18 Uhr - in Hamburg

Brasilien im SpannungsverhÄltnis
von Ökonomie und Ökologie

Wachstum über alles? Das führende Land Lateinamerikas zeichnet sich seit Jahren durch steigendes Wirtschaftwachstum und verminderte Armut aus. Gleichzeitig gibt es Widerstand gegen Megawasserkraftprojekte (belo monte) und Naturausbeutung am Amazonas, so erhielt die „grüne“ Präsidentschaftsbewerberin Marina Silva fast 20% der Stimmen.

 

Mit Film, Vorträgen und Besuchen (u. a. Lateinamerikainstitut) wollen wir uns diesem Thema annähern und Antworten finden. Zugleich besteht die Möglichkeit, sich über die 2- bis 3-wöchige Studienfahrt im März nächsten Jahres: „Brasilien – vom Regenwald bis Rio de Janeiro“ zu informieren (siehe Vorschau auf 2012)

Leitung: Peter Spott, Dipl. Politologe

Kosten: 20 € (ohne Mittagessen)
Ort: NG-Geschäftsstelle, Neuer Wall 54 II. Stock
U/S-Bahn: Jungfernstieg/Stadthausbrücke

Anmeldung erforderlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben