T 83/18 – 12. November 2018

Korruption im Journalismus?

Unabhängig, sorgfältig und wahrhaftig sollen Journalisten berichten, geschützt durch Artikel 5 unseres Grundgesetzes. Denn ohne Pressefreiheit kann eine demokratische Gesellschaftnichtexistieren. Aber ist dieses hehre Ziel überhaupt durchzusetzen? In einer Zeit zunehmender ökonomischer Zwänge?

Transparency Deutschland hat in einer ersten bundesweiten Journalistenbefragung aufgedeckt, in welchem Umfang korruptive Einflüsse – persönlicher oder wirtschaftlicher Art – vorkommen.

Datum Montag, 12. November 2018
Zeit 18:00 - 20:00 Uhr
Referent Ulrike Fröhling, Leitung AG Medien bei Transparency Deutschland Helena Peltonen-Gassmann, Vorstand Transparency Deutschlan
Leitung Antje Windler
Ort NG Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Zwischengeschoss, Nähe U1 Meßberg
Kostenbeitrag 4,– €

Anmeldung erforderlich