T 24/19 – 25. April 2019

Die Englische Kirche am Zeughausmarkt Eine lebendige, multinationale Gemeinde

Vor 400 Jahren kamen englische Kaufleute ins streng protestantische Hamburg. Sie erhielten das Privileg Handel zu treiben und sogar ihre Gottesdienste gemäß der „Church of England“ zu feiern. Vor 180 Jahren weihten sie ihre neue, klassizistische Kirche ein. Im 2. Weltkrieg schwer beschädigt, bauten britische Pioniere und Hamburger Handwerker das weiße Gebäude wieder auf. Gebetet und gesungen wird immer noch auf Englisch, aber heute auch mit indischem, afrikanischem, australischem oder deutschem Akzent.

Anmeldung ab dem 14.01.19 erforderlich

Datum Donnerstag, 25. April 2019
Zeit 16:00 - 18:00 Uhr
Referent Dr. Madeleine Resühr, Kirchenvorsteherin
Leitung Hanne Hollstegge, Dipl. Ing. Städtebau/Stadtplanung
Ort Zeughausmarkt 22. Nahe U3 St. Pauli oder Bushaltestelle Michaeliskirche
Kostenbeitrag 7,– €

Anmeldung erforderlich