T 03/20 – 7. Mai 2020

Literatur-politischer Gesprächskreis - Die Gruppe 47 in den 1950er Jahren: Heinrich Böll

Im literatur-politischen Gesprächskreis erschließen wir uns gemeinsam den ästhetischen und politischen Gehalt literarischer Texte. Diesmal diskutieren wir Lyrik und kurze Erzählungen von Autor*innen aus dem Umfeld der Gruppe 47 als Beispiel für deren kulturellen und politischen Einfluss in den 1950er-Jahren. Die Texte sollten vorher gelesen werden. Sie werden über die Geschäftsstelle rechtzeitig verschickt.

Am 07.05.2020 beschäftigen wir uns mit Heinrich Bölls: \\\"Doktor Murkes gesammeltes Schweigen\\\".

Datum Donnerstag, 07. Mai 2020
Zeit 18:00 - 20:00 Uhr
Referent Dr. Arne Offermanns
Leitung Antje Windler
Ort NG- Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Zwischengeschoss, Nähe U1 Meßberg
Kostenbeitrag 4,– €

Anmeldung erforderlich