T 04/21 – 28. April 2021

VERSCHOBEN: Gewinn ist nicht genug: 21 Mythen über die Wirtschaft, die uns teuer zu stehen kommen

VERSCHOBEN auf den 28.04.2021!

„Schulden schaden unseren Enkelkindern“ - „Minuszinsen der Europäischen Zentralbank enteignen die deutschen Sparer“ - „Gewinne sichern Wohlstand für alle“ - „Bargeld muss weg“: Solche Thesen lesen und hören wir häufig. Doch was ist dran an den Wirtschaftsmythen?
Der prominente Professor Rudolf Hickel vom Institut Arbeit und Wirtschaft (iaw) der Universität Bremen und Dr. Hermannus Pfeiffer, Wirtschaftspublizist, haben populäre Mythen über die Wirtschaft analysiert und fragen: Geht es auch anders? An diesem Abend präsentieren die beiden Autoren ihr mit Johann-Günther König verfasstes neues Buch und entlarven dabei die gängigsten Mythen.

Einlass ist ab 17:00 Uhr.

Mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt Verlags.

Datum Mittwoch, 28. April 2021
Zeit 18:00 - 20:00 Uhr
Referent Prof. Rudolf Hickel, Institut Arbeit und Wirtschaft der Univeristät Bremen, Dr. Hermannus Pfeiffer, Wirtschaftsjournalist
Leitung Antje Windler
Ort Museumsschiff Cap San Diego, Überseebrücke, Nähe U3 Baumwall, Raum: Luke 4
Kostenbeitrag 7,– €

Anmeldung erforderlich